Suche nach ...

(c) Patrick Ziebermayr

Atemschutz

Um als Atemschutztr√§ger in der Feuerwehr eingesetzt zu werden, Bedarf es einer hohen k√∂rperlichen und geistigen Belastbarkeit. Die Anforderungen an den Atemschutztr√§ger sind sehr hoch, besonders durch die Umst√§nde wie Hitze, Flammen, Rauch, Stress, Gewicht der Ausr√ľstung und beschr√§nkte Dauer der Atemluft. Daher ist jeder Atemschutztr√§ger gefordert sich k√∂rperlich fit und gesund zu halten. Jeder Atemschutztr√§ger muss im Intervall von 5 Jahren seine Leistungsf√§higkeit bei einer Atemschutztauglichkeitsuntersuchung beweisen. 

Die Feuerwehr Aschach verf√ľgt im Moment √ľber 28 aktive Atemschutztr√§ger, davon haben 12 Mann den Atemschutzlehrgang an der O√Ė Landesfeuerwehrschule in Linz absolviert. Die restlichen 13 Mann absolvierten die Atemschutztr√§gergrundausbildung in der Feuerwehr Aschach. Die Ausbildung in der Feuwehr Aschach verl√§uft nach einem Modulsystem:

Modul 1 Theorieausbildung (Atemgifte, Rauch-, Feuerphänomene, Einsatztaktik, Atemschutzgeräte)

Modul 2 Belastungs√ľbung 1 (3 km Lauf mit leichtem Atemschutz und kompletter Einsatzbekleidung)

Modul 3 Ger√§tekunde und Bel√ľftung (richtiges Anlegen und Anwenden eines schweren Atemschutzger√§tes, richtiges Bel√ľften einer Einsatzstelle mit einem Bel√ľftungsger√§t)

Modul 4 Belastungs√ľbung 2 (Vorgehen im Innenangriff bei einem Zimmerbrand mit Kunstnebel)

Modul 5 Belastungs√ľbung 3 (verschiedene T√§tigkeiten unter Atemschutz durchf√ľhren, Personenrettung aus dem 1 OG)

Modul 6 Hei√üausbildung (Ausbildung in einer feststoffbefeuerten Anlage zur W√§rmegew√∂hnung,  Brandbek√§mpfung, Personenrettung und Strahlrohrf√ľhrung beim Verein ready4fire in Amstetten)

Alle Atemschutztr√§ger der Feuerwehr Aschach haben in den letzten zwei Jahren diese Hei√üausbildung beim Verein ready4fire in Amstetten besucht. Jeder Atemschutztr√§ger muss mindestens 2x j√§hrlich eine einsatzm√§√üig gestaltete √úbung und eine Schulung besuchen. F√ľr jeden AS-Tr√§ger sind daher die Ausbildungen und Schulungen sehr wichtig um im Einsatzfall richtig und sicher zu arbeiten.

Die Atemschutzausr√ľstung der Feuerwehr Aschach besteht aus 3 Stk. Atemschutzger√§ten der Fa. Dr√§ger vom Typ PSS90 √úberdruck, 3 Stk. Atemschutzvollmasken FPS 7000 Dr√§ger, 9 Stk. Atemschutzvollmasken Dr√§ger Futura F2, 18 Stk. Atemschutzflaschen 4 Liter/200bar, 1 Handfunkger√§t EX im 70cm Band, Lampen, Rettungsleinen, Rettungst√ľcher, diverse Werkzeuge, Explosionswarnger√§t, Feuerwehrgurte, 1 Stk. AS- √úberwachungstafel.

Die pers√∂nliche Schutzausr√ľstung eines jeden Atemschutztr√§gers besteht aus:

- Einsatzhelm mit Helmlampe EX gesch√ľtzt
- Einsatzjacke (spezielle Jacke aus flammhemmenden Material f√ľr die Brandbek√§mpfung im Innenangriff))
- Einsatzhose (spezielle Hose aus flammhemmenden Material f√ľr die Brandbek√§mpfung im Innenangriff)
- Einsatzstiefel
- Flammschutzhaube
- Einsatzhandschuhe f√ľr den Branddienst