Suche nach ...

(c) Patrick Ziebermayr

LF-A

Das L├Âschfahrzeug (LF-A) wurde 2022 als Ersatz f├╝r das alte, 1992 in Dienst gestellte, L├Âschfahrzeug beschafft. Das LF ist so konzipiert, dass selbstst├Ąndig Einsatzaufgaben wie z.B. Personenrettungen oder Eins├Ątze beim Hochwasser durchf├╝hren zu k├Ânnen. 

Beladung

Im Ger├Ąteraum 1 ist eine Tragkraftspritze FOX IV gelagert. Zus├Ątzlich dazu sind einige Ger├Ątschaften f├╝r den technischen Einsatz untergebracht: Schanzwerkzeug, zwei Motors├Ągen, Unterbaumaterial, Spineboard, Schaufeltrage und Krobschleiftrage,...

Im Ger├Ąteraum 2 sind neben dem Notstromerzeuger die Hebekissen, die Ger├Ątschaften f├╝r die Beleuchtung und der Hochleistungsl├╝fter zu finden. 

Im Ger├Ąteraum 3 finden sich je 10 B- und 10 C-Schl├Ąuche und Utensilien f├╝r Gefahrenstoffeins├Ątze.

Im Ger├Ąteraum 4 sind viele Kisten untergebracht: unter anderem der FMD-Rucksack, eine S├Ąbels├Ąge, Rettungs- und Sicherungsger├Ątschaften und Ausr├╝stung f├╝r die Waldbrandbek├Ąmpfung. 

Im Ger├Ąteraum 5 sind die wasserf├╝hrenden Armaturen zu finden, dazu noch ├ľlbindemittel und die Maschinistenbox, in der sich vieles findet, was der TS-Maschinist ben├Âtigt.

Im Ger├Ąteraum 6 wurden neben der Schaumausr├╝stung und den Kleinl├Âschger├Ąten noch f├╝nf zus├Ątzliche B-Schl├Ąuche verstaut. 

Im Heck ist hinter der Ladebordwand ein sogenannter Tunnel versteckt. In diesem haben zwei Rollcontainer Platz. Standardm├Ą├čig sind im Fahrzeug der Rollcontainer Schlauch mit 560m B-Schl├Ąuchen und der Rollcontainer f├╝r den technischen Einsatz verladen. Zus├Ątzlich sind bei der Feuerwehr Aschach noch zwei weitere Rollcontainer vorhanden, einer f├╝r Hochwassereins├Ątze und eine Gitterbox f├╝r Transportaufgaben. 

Am Dach sind eine 8m Schiebeleiter und vier Steckleiternteile gelagert. In der Dachbox findet man Deckensteher, Schaufeln, Feuerpatschen und Einrei├čhaken.

Im Mannschaftsraum sind Ger├Ątschaften zur Absicherung der Einsatzstelle und die Atemschutzger├Ąte untergebracht.

In der Fahrerkabine sind f├╝r den Maschinisten die Bedienelemente f├╝r das Fahrzeug untergebracht. Weiters sind jeweils ein 70cm- und zwei Digital-Handfunkger├Ąte eingebaut. F├╝r den Fahrzeugkommandanten sind verschiedene ├ťberw├╝rfe (Einsatzleiter und Gruppenkommandant) vorhanden, um ihn entsprechend zu kennzeichnen.

Rollcontainer