Suche nach ...

Allgemein

120. Vollversammlung

FF Aschach an der Steyr zur ├ťbersicht

Am Freitag, 23. J├Ąnner 2015, fand die 120. Vollversammlung der Feuerwehr Aschach im Martinshof statt.

Neben vielen Kameraden konnte J├╝rgen Hiesmair zahlreiche Ehreng├Ąste und Eltern von Jungfeuerwehrmitgliedern begr├╝├čen.

Das Highlight des Abends war sicherlich die Erg├Ąnzungswahl des Feuerwehrkommandos. Diese war notwendig, da OBR Wolfgang Mayr aufgrund seiner Doppelfunktion als Bezirksfeuerwehrkommandant und Feuerwehrkommandant der Feuerwehr Aschach als Feuerwehrkommandant zur├╝cktrat. Als Nachfolger von Wolfgang Mayr wurde J├╝rgen Hiesmair vorgeschlagen, als Kommandant-Stellvertreter Siegfried Hiesmair. Das neue F├╝hrungsduo wurde von den Anwesenden Wahlberechtigten einstimmig gew├Ąhlt. Wir gratulieren J├╝rgen und Sigi herzlich und w├╝nschen viel Kraft und Ausdauer f├╝r die kommenden Aufgaben!

Au├čerdem wurden drei neue Jungfeuerwehrmitglieder, Sahra Reif, Julian Reschauer und Paula Sch├Ârkl, angelobt. Zus├Ątzlich wurden die bereits absolvierten Erprobungen, das sind die Dienstgrade der Jugendgruppe die per Pr├╝fung erlangt werden k├Ânnen, verliehen.

Auch bei den Aktiven gab es Zuwachs, Wolfgang Gschnaitner, der neu in die Feuerwehr eingetreten ist, und Jakob Sternberger und Bernadette Mayr, die aus der Jugendgruppe in den Aktivstand ├╝bernommen wurden, wurden ebenfalls angelobt.

Bef├Ârdert wurden heuer vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann Georg Blumenschein, Lukas Mayr und Philipp M. Vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann unsere Jugendhelferin Agnes Maria Blumenschein und zum Oberl├Âschmeister Daniel Sternberger.

Zu guter Letzt legte unser Zeugwart Bert Karigl nach 32 Jahren sein Amt zur├╝ck und ├╝berlie├č seinen verantwortungsvollen Posten Alex Wimmer.

Der anwesende Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Heinz Huber konnte an Karigl Bert die Bezirksmedaillie in Gold ├╝berreichen und an Josef Maderthaner sen. das Bundesverdienstkreuz 3. Stufe.

Wir gratulieren den Geehrten und Bef├Ârderten sehr herzlich und hoffen, dass sie auch weiterhin so aktiv bei unserer Feuerwehr mitarbeiten!