foto1
foto1
foto1
foto1
foto1

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Das Thema der Zugsübung am 09.09.2021 war ein Brand beim Autohaus Miglbauer.

  • whatsapp-image-2021-09-09-at-20_47_04-4

Die Übungsannahme bei der ersten Zugsübung nach der Sommerpause war ein Brand im Reifenlager des Autohauses Miglbauer. Die Feuerwehr Aschach rückte mit RLF und den LF zum Übungsort aus.

Bei der Lageerkundung des Übungsleiters teilte ihm der verletzte Besitzer mit, dass zwei Personen abgängig waren. Daraufhin wurde der Atemschutztrupp zur Personensuche und Brandbekämpfung ins Reifenlager geschickt. Das LF errichtete eine Zubringerleitung vom nächstgelegenen Hydranten zum RLF und versorgte den verletzten Besitzer.

Der Atemschutztrupp fand im Reifenlager eine reglose Person vor, rettete sie aus dem Gefahrenbereich und übergab sie dem Feuerwehrmedizinischen Dienst (FMD). Dieser stellte einem Atem-Kreislaufstillstand fest und begann sofort mit der Reanimation. Nachdem eine Abluftöffnug geschaffen wurde konnte das verrauchte Reifenlager mit dem Lüfter entraucht werden.

Die zweite verletzte Person wurde auf dem Dach des Bürogebäudes gefunden (wie auch immer sie dort hingekommen sein mag). Aufgrund des Verletzungsmusters wurde diese Person mit Hilfe der Korbschleiftrage über die Leiter abgelassen und anschließend vom FMD weiter betreut.

Ein herzlicher Dank an das Team der Firma Miglbauer GmbH für die Möglichkeit bei ihnen zu üben und die anschließende Jause.

  • whatsapp-image-2021-09-09-at-20_46_27-3
  • whatsapp-image-2021-09-09-at-20_47_03-1
  • whatsapp-image-2021-09-09-at-20_47_04-2
  • whatsapp-image-2021-09-09-at-20_47_04-4