Während des Eisregens am 23.12.2021, um 21:45, wurde die Feuerwehr Aschach mit dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall Aufräumarbeiten" in die Schulstraße Höhe Firma Schmiedhuber alarmiert.

  • whatsapp-image-2021-12-23-at-22_57_57

Beim Eintreffen am Einsatzort stellte der Einsatzleiter fest, dass ein Fahrzeug ca. 200 Meter über die abfallende Wiese in den Garster Bach geschlittert ist. Bei der Lageerkundung durch den Einsatzleiter stellte sich heraus, dass sich keine der drei Personen mehr im Fahrzeug befand und keine Betriebsmittel austraten. Eine mittelschwer verletzte Person wurde mittels Schaufel- und Korbtrage aus dem Uferbereich gerettet und alle drei Personen wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Steyr abtransportiert. Anschließend wurde das Fahrzeug mit der Seilwinde des LF geborgen und dem Abschleppunternehmen Fa. Prinz übergeben.

Die Feuerwehr Aschach rückte mit dem RLF, dem LF und dem KDO aus. Am Einsatzort befanden sich 22 Einsatzkräfte der Feuerwehr, zwei Mitarbeiter des Rettungsdienstes und zwei Beamte der PI Garsten.

  • whatsapp-image-2021-12-23-at-22_57_56
  • whatsapp-image-2021-12-23-at-22_57_57
  • whatsapp-image-2021-12-23-at-22_58_58
  • whatsapp-image-2021-12-23-at-23_28_06-1