foto1
foto1
foto1
foto1
foto1

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Am Dienstag, 21.10.2014, wurden die Feuerwehren Aschach und Saaß durch die Sirene zu einem Sturmschaden alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort wurden Äste von der Saaßer Landesstraße entfernt und anschließend zwei weitere Folgeeinsätze am Niederen Berg und in der Höllstraße abgearbeitet. Parallel dazu wurde die Gemeinde beim Abfahren der Pumpenhäuser unterstützt.

Die Feuerwehr Aschach war mit dem RLF, dem LF und dem KDO mit insgesamt 23 Mann im Einsatz.